Alphacool VPP655 Bedienungsanleitung

Alphacool VPP655
(1)
  • Anzahl Seiten: 3
  • Dateityp: PDF

Montage/Betriebsanleitung

Alphacool VPP655

Anwendung:
Die Alphacool VPP655 haben einen Direktantrieb mit kommutiertem Motor und weisen einen besonders
hohen Wirkungsgrad auf.
Der Spannungsbereich liegt von 8-24 Volt.
Mögliche Einsatzgebieten:
- Kühlkreisläufe z.b. Computer/Laserkühlung
- Warmwasserpumpen Heizungen in Wohwagen oder Schiffen
- Umwälzen im Fahrzeugbereich
- Jegliche Anwendung mit Gleichspannungsversorgung mit 12V oder 24V
- Pumpenelektronik verfügt über einen integrierten Überhitzungsschutz; Enstöreeinrichtung;
Verpolungsschutz
- Anschlusskabel zweiadrig rot/schwarz
- Pumpe und Elektronik weisen einen Feuchtigkeitsschutz auf, der gegen gelegentliche
Wasserspritzer schützt, nicht jedoch gegen dauernde Feuchtigkeitseinwirkung.
Einbau:
- Einbau in einer zugelassenen Einbaulage (siehe Bild).
- Pumpe muss vor Feuchtigkeit geschützt werden.
- Falls es Betriebszustände gibt, bei denen die Pumpe entgegen Ihrer Förderrichtung durchströmt
wird, so muss dies durch den Einbau eines Rückschlagventils verhindert werden, da die Pumpe
bei Durchströmung mit höheren Geschwindigkeiten Schaden nehmen kann.
- Die Umgebungstemperatur darf im Betrieb 50° nicht überschreiten, im Stillstand sind 90° zulässig.
Elektrischer Anschluss:
- Der Anschluss erfolt an eine Gleichstromquelle. Die Spannung kann zwischen 8 und 24 Volt
betragen. Die Rote Leitung ist mit Plus, die schwarze mit Minus zu verbinden.
- Die Pumpe sollte erst nach dem Füllen des Systems in Betrieb genommen werden, da Sie im
Trockenzustand Schaden nimmt.
Inbetriebnahme:
Vor Inbetriebnahme der Pumpe:
- Anlage gründlich Spülen (z.b. mit Sysclean), damit keiner Fremdkörper in der Anlage verbleiben.
- Anlage gut entlüften. Es sollte beim gesamtem Vorgang darauf geachtet werden, dass der
elektrische Anschluss der Pumpe nicht nass wird.
- Strömungsgeräusche weisen darauf hin, dass sich noch Luft in der Pumpe befindet. Mehrmaliges
Ein- und Ausschalten wird die Entlüftung beschleunigt.
- Es ist zu vermeiden, dass die Pumpe längere Zeit trocken läuft.
Anlauf:
- Der Anlaufstrom ist ein Vielfaches des Betriebsstromes. Er fließt jedoch nur eine sehr kurze Zeit
bis die Pumpe angelaufen ist.
- Sinkt die Spannung auf einen niedrigeren Wert, so läuft die Pumpe an, jedoch mit einem geringen
Anlaufdrehmoment.
Übertemperatursicherung:
Im Normalfall liegt die Temperatur der Pumpe bei Betrieb auf der höchsten Leistungsstufe von 95°. Die
Pumpe schaltet jedoch nicht sofort ab, sondern regelt zuerst die Drehzahl herunter, um ein komplettes
Abschalten zu vermeiden. Steigt die Temperatur jedoch weiter, schaltet die Pumpe komplett ab, bis die
Temperatur wieder gesunken ist. Danach schaltet die Pumpe wieder selbstständig ein.
Drehzahlregler:
Mit dem in Deckel eingebauten Drehzahlregler kann die Drehzahl der Pumpe stufenlos eingestellt werden.
Dies kann zur Einstellung der hydraulischen Leistung als auch der elektrischen Leistungsaufnahme
verwendet werden. Dabei läuft die Pumpe unabhängig von der eingestellten Drehzahl immer mit dem
gleichen Drehmoment an, so dass auch in der kleinsten Leistungsstufe ein zuverlässiger Anlauf gewährleistet
ist.
Bei 24V Betrieb wird auch die Maximaldrehzahl über den gesamten Leistungsbereich aufrechterhalten.
Technische Daten:
- Motorbauart Elektronisch kommutierter
Kugelmotor mit permanentmagnetischer
- Rotor/Laufradeinheit
- Nennspannung 8 - 24 Volt
- Max. Medientemperatur 95°C (60°C mit Kunststoffgehäuse)
- Max. Umgebungstemperatur 50°C
- Leistungsaufnahme siehe Kennlinien
- Stromaufnahme bei 12 Volt: 0,25 - 1,9 A
- bei 24 Volt: 0,25 - 1,5 A
- Fördermedien Brauch- und Heizungswasser,
- Wasser/Glykol-Gemische*,
- Isolationsklasse IP 42 / Class F
- Max. Systemdruck 0,15 MPa (1,5 bar) für Pumpen mit Kunststoffgehäuse
Betriebsstörungen:
1. Pumpe läuft nicht
- Überprüfen Sie, ob Spannung an der Pumpe anliegt.
- Liegt Spannung an und die Pumpe ist heiß, so ist wahrscheinlich der Überhitzungsschutz
angesprungen.
- Pumpe ist blockiert
- Pumpe wurde mit zu heißen Fördermedien (Wasser/Flüssigkeit) betrieben.
2. Pumpe macht Geräusche:
- Wahrscheinlich befinden sich grobe Verunreinigungen oder Luft im Pumpengehäuse. Pumpe ist
zu öffnen bzw. zu entlüften.
Alphacool VPP655

Brauchen Sie Hilfe?

Anzahl der Fragen: 0

Haben Sie eine Frage zum Alphacool VPP655 oder benötigen Sie Hilfe? Stellen Sie hier Ihre Frage. Geben Sie eine klare und umfassende Beschreibung des Problems und Ihrer Frage an. Je detaillierter Sie Ihr Problem und Ihre Frage angeben, desto einfacher können andere Alphacool VPP655-Eigentümer Ihre Frage richtig beantworten.

Sehen Sie sich hier kostenlos das Handbuch für Alphacool VPP655 an. Dieses Handbuch fällt unter die Kategorie Wasserpumpen und wurde von 1 Personen mit einem Durchschnitt von 8.6 bewertet. Dieses Handbuch ist in den folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch. Haben Sie eine Frage zum Alphacool VPP655 oder benötigen Sie Hilfe? Stellen Sie hier Ihre Frage

Alphacool VPP655-Spezifikationen

Allgemeines
Marke Alphacool
Model VPP655
Produkte Wasserpumpe
Sprache Deutsch, Englisch
Dateityp PDF
Leistungen
Maximaler Betriebsdruck - bar
Max. Förderhöhe - m
Maximale Fördermenge 1500 l/h
Lieferkopf 3.7 m
Leistung
Leistung 23 W
AC Eingangsspannung 12 V
Merkmale
Vorgesehene Verwendung Wasserversorgung
Typ -
Gehäusematerial Aluminium,Stainless steel
Produktfarbe Black,Stainless steel
Technische Details
versenkbar Nein
Betriebsbedingungen
Maximale Betriebstemperatur 60 °C
Sonstige Funktionen
Abmessungen (BxTxH) 65 x 65 x 57 mm
Mehr anzeigen

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen zu Alphacool VPP655 .

Ist Ihre Frage nicht aufgeführt? Stellen Sie hier Ihre Frage