Canon EF-M 55-200mm f/4.5-6.3 IS STM Bedienungsanleitung

Canon EF-M 55-200mm f/4.5-6.3 IS STM

Hier können sie die Bedienungsanleitung des Canon EF-M 55-200mm f/4.5-6.3 IS STM ansehen. Dieser Service steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung.

Marke
Canon
Model
EF-M 55-200mm f/4.5-6.3 IS STM
Produkte
EAN
13803240603, 4549292009873
Sprache
Deutsch
Dateityp
PDF
Website
http://www.canon.com/
GER-1
Weitwinkeleinstellung
Telebildeinstellung
Brennweitenring
GER
OBJEKTIV EF-M Bedienungsanleitung
EF-M55-200mm 1:4,5-6,3 IS STM
Teilebezeichnungen
Scharfstellring
Fassung für Gegenlichtblende
Filtergewinde
Montageindex
Kontakte
Brennweiten-Index
Brennweitenring
Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie Canon
mit dem Kauf dieses Produkts entgegengebracht
haben.
Das Canon EF-M55-200mm 1:4,5-6,3 IS STM ist ein
Telezoomobjektiv, das für Digitalkameras entwickelt wurde,
welche mit EF-M-Objektiven kompatibel sind*.
* Nur die folgenden Kameras sind mit den Objektiven des Typs
EF-M kompatibel (stand Februar 2014):
EOS M, EOS M2*
1
*
1
: In bestimmten Ländern und Regionen nicht verfügbar.
"IS" steht für "Image Stabilizer" (Bildstabilisator).
"STM" steht für Schrittmotor.
Sicherheitsvorkehrungen
Schauen Sie niemals durch das Objektiv direkt in die
Sonne oder in helles Licht. Dies könnte zu eingeschränktem
Sehvermögen oder zu Erblindung führen.
Sowohl aufgesetzt als auch von der Kamera abgenommen
darf das Objektiv ohne die schützenden Objektivdeckel
niemals direktem Sonnenlichteinfall ausgesetzt werden.
Das Objektiv würde die Sonnenstrahlen bündeln und könnte
dadurch einen Brand verursachen!
Vorsicht bei der Handhabung
Bei Wechsel von einem kalten an einen warmen Ort
kann es an den Linsenoberflächen und internen Teilen
des Objektivs zu Kondensatbildung kommen. Um dies
zu vermeiden, sollten Sie das Objektiv in einem luftdichten
Kunststoffbeutel verstauen und es dann von einem kalten
an einen warmen Ort bringen. Packen Sie das Objektiv erst
aus, nachdem es sich der neuen Temperatur angepasst hat.
Verfahren Sie genauso, wenn Sie das Objektiv von einem
warmen an einen kalten Ort bringen.
Das Objektiv darf keinesfalls übermäßiger Wärmebelastung
ausgesetzt werden, wie etwa in einem Kfz bei direkter
Sonneneinstrahlung. Durch hohe Temperaturen droht u. U.
eine Fehlfunktion des Objektivs.
Beachten Sie bitte ebenso die Sicherheitshinweise für die
Handhabung in der Bedienungsanleitung Ihrer Kamera.
In dieser Anleitung verwendete Symbole
Warnhinweise zur Vermeidung von Objektiv-oder
Kamerastörungen bzw. -schäden.
Zusätzliche Hinweise zum Umgang und Fotografieren mit
dem Objektiv.
1. Ansetzen und Abnehmen des Objektivs
Anweisungen zum Ansetzen und Abnehmen des Objektivs
entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihrer Kamera.
Stellen Sie das Objektiv nach dem Abnehmen hochkant mit
der hinteren Seite nach oben ab, um eine Beschädigung
der Kontakte und der Linsenoberfläche durch Kratzer zu
vermeiden. (Abb.)
Verschmutzungen, Kratzer und Fingerabdrücke auf den
Kontakten können zu Korrosion und Wackelkontakten
führen. Derartige Mängel beeinträchtigen u. U. die
Funktionsfähigkeit von Kamera und Objektiv.
Verschmutzungen und Fingerabdrücke mit einem weichen
Tuch von den Objektivkontakten entfernen.
Schützen Sie das abgenommene Objektiv mit dem Deckel
gegen Staub. Zum richtigen Aufsetzen fluchten Sie den
Montageindex und den Index am Objektivdeckel wie
abgebildet und drehen dann den Deckel im Uhrzeigersinn
fest. (Abb.) Zum Abnehmen gehen Sie in umgekehrter
Reihenfolge vor.
2. Zoomeinstellung
Drehen Sie den Zoomring des Objektivs, um die Größe des
Bildausschnitts oder Motivs einzustellen. (Abb.)
Drehen Sie für breitere Aufnahmewinkel den Zoomring in
Richtung Weitwinkeleinstellung.
Drehen Sie für nähere Aufnahmen den Zoomring in Richtung
Telebildeinstellung.
Wählen Sie die gewünschte Brennweite vor der
Scharfeinstellung. Wenn Sie zunächst scharfstellen und
dann den Brennweitenring verschieben, kann die Einstellung
unscharf werden.
Das schnelle Drehen am Zoomring kann eine
vorübergehende Bildunschärfe bewirken.
Das Zoomen während der Bildbelichtung bewirkt eine
verzögerte Fokussierung. Hierdurch werden alle während
der Belichtung erfassten Lichtstreifen verwischt.
3. Manuelles Fokussieren
Wenn der Fokusmodus der Kamera auf [MF] gestellt ist, können
Sie durch Drehen des Fokusrings manuell fokussieren. (Abb.)
Das schnelle Drehen am Fokussierring kann eine verzögerte
Fokussierung bewirken.
Der Fokusmodus wird an der Kamera eingestellt. Siehe
Bedienungsanleitung der Kamera.
Nach der Verwendung des Autofokus im Modus [AF+MF]
können Sie manuell fokussieren, indem Sie den Auslöser bis
zum ersten Druckpunkt herunterdrücken und den Fokusring
drehen (kontinuierliches manuelles Fokussieren).
4. Bildstabilisator
Dieses Objektiv verfügt über einen Bildstabilisator. Mit
dieser Funktion werden Kameraverwacklungen korrigiert, so
dass der Anwender ein scharfes Bild aufnehmen kann. Der
Bildstabilisator bietet außerdem optimale Bildstabilisierung je
nach Aufnahmesituation (wie bei der Aufnahme von unbewegten
Motiven und bei Verfolgungsschwenks). Bitte stellen Sie mithilfe
der Kameraeinstellungen den Bildstabilisator auf ON oder OFF.
Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihrer
Kamera.
Unscharfe Aufnahmen aufgrund einer Bewegung des Motivs
kann der Bildstabilisator nicht kompensieren.
Der Bildstabilisator ist u. U. nicht voll wirksam bei
Aufnahmen, die aus einem heftig rüttelnden Kraftfahrzeug
oder anderen Verkehrsmitteln gemacht werden.
Der Bildstabilisator erfordert mehr Strom als beim normalen
Fotografieren, weshalb weniger Aufnahmen und eine
kürzere Filmaufnahmezeit möglich sind.
Bei Aufnahmen stillstehender Motive wird Kameraverwackeln
in allen Richtungen kompensiert.
Kompensierung von vertikalem Kameraverwackeln
bei Folgeaufnahmen in horizontaler Richtung und von
horizontalem Kameraverwackeln bei Folgeaufnahmen in
vertikaler Richtung.
Bei Aufnahmen mit Stativ sollte der Bildstabilisator
ausgeschaltet werden, um die Batterie zu schonen.
Der Bildstabilisator ist gleichermaßen effektiv sowohl beim
Fotografieren aus der Hand als auch mit einem Einbeinstativ.
Allerdings kann der Bildstabilisatoreffekt je nach dem
Aufnahmeumfeld mehr oder weniger ausgeprägt sein.
CT1-8598-000

Haben sie eine Frage über Canon EF-M 55-200mm f/4.5-6.3 IS STM?

Haben Sie eine Frage über "Canon EF-M 55-200mm f/4.5-6.3 IS STM"? Im Falle einer Frage zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir möchten Sie jedoch darum bitten ihr Problem genau und ausführlich zu beschreiben, damit andere Benutzer Ihnen ihre Frage detailliert erklären können.

Verwandte Produkte:

Spezifikationen

Linsensystem
Komponente für   SLR
Objektiv-Struktur   17/11
Linsen Typ   Standard Zoomobjektiv
Brennweitenbereich 55 - 200
Minimale Blendenzahl 4.5
Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 1
Maximale Blendenzahl 32
Bildstabilisator   yes
Blickwinkel, horizontal 6.5
Blickwinkel, vertikal 4.33
Minimum Brennweite (35mm film equiv) 88
Maximum Brennweite (35mm film equiv) 320
Bildsensor Format APS-C
Diagonaler Blickwinkel (min) 7.86
Diagonaler Blickwinkel (max) 27.86
Linsen Montageanschluss Canon EF-M
Leistung
AF-Antrieb STM
Kompatibilität   Canon
Maximum Vergrößerung   0.21
Design
Produktfarbe   Schwarz
Gewicht & Abmessungen
Durchmesser   60.9
Filtergröße   52
Länge   86.5
Gewicht   260

Ähnliche Produkte: