Eberle FIT np 3L Bedienungsanleitung

Eberle FIT np 3L
7.1 · 1
PDF Bedienungsanleitung
 · 2 Seiten
Deutsch
BedienungsanleitungEberle FIT np 3L

Bedienungs- und

Installationsanleitung

Raumtemperaturregler mit

Begrenzer FIT np 3L

468 931 003 722-4
1 Funktionsprinzip
Der Temperaturregler FIT np 3L ermöglicht es, auf einfache
weise zwischen Komforttemperatur = T+ und Absenk -
temperatur = T- umzuschalten. Zusätzlich kann über eine
externe Schaltuhr die Temperatur automatisch abgesenkt
werden. Nach der Installation wird auf Komforttemperatur
geregelt, die aktuelle Raumtemperatur wird angezeigt. Die
Temperatur wird geregelt in Abhängigkeit von der Raum -
temperatur, die Bodentemperatur wird begrenzt (vom Fern -
fühler gemessen). Die Heizung wird eingeschaltet, wenn die
Raumtemperatur unter den eingestellten Wert sinkt. Bei
Funktionseinstellung „Temperaturgrenzen Min“ wird ge heizt,
wenn die Bodentemp. den eingestellten Min-Wert unter-
schreitet. Dies erfolgt auch wenn die Raumtemperatur zu
hoch ist. Bei Funktions einstellung „Temperaturgrenzen Max“
wird ab geschaltet, wenn die Bodentemp. den eingestellten
Max-Wert überschreitet. Dies erfolgt auch wenn die Raum -
temperatur zu niedrig ist.
2 Installation
3 Verwendung
Der elektronische Raumtemperaturregler FIT np 3L kann ver-
wendet werden zur Raumtemperaturregelung in Verbindung
mit:
• elektrischer Fußbodenheizung (wenn die Bodentemperatur
auf einen maximalen Wert begrenzt werden muß)
• Warmwasser-Fußbodenheizungen in Verbindung mit elek-
trothermischen Stellantrieben.
Zur Ermittlung der Bodentemperatur wird der Fernfühler
F 193 720 benötigt.
4 Eigenschaften
• Einzeilige Textanzeige zur vereinfachten Bedienung
• Hintergrundbeleuchtung
• einfache Umschaltung zwischen 2 Temperaturen (z.B.
Komfort- und Absenktemperatur)
• ECO-Eingang zur Aktivierung einer frei einstellbaren
Temperatur z.B. zur Nachtabsenkung
• Zeitbegrenzung für manuell gewählte Temperatur möglich
• Einstellbar bei abgenommenem Bedienteil
• Abschaltfunktion, Taste
V für 10 Sek. drücken
• Kurzzeit-Timer (Party) für stundenweise Änderung der
Temperatur
• Energieverbrauchsanzeige (Einschaltzeit * Kosten) für die
letzten 2 Tage, -Woche, -Monat, -Jahr
• Energiekosten pro Stunde einstellbar
• Frostschutz
• Einstellbereich der Temperatur begrenzbar
• Unbefugtensicherung
• Bedienersprachen einstellbar
• Reglerverfahren PWM oder 2-Punkt (Ein/Aus)
• Minimale Ein- bzw Ausschaltzeit und Hysterese des
Ausgangs einstellbar bei Ein/Aus Regelung
• Minimale und/oder maximale Temperaturgrenzen für
Boden einstellbar
• Ventilschutz
• Anpassung an Ventile stromlos geschlossen/offen
Achtung !
Das Gerät darf nur durch einen Elektro fachmann geöffnet
und gemäß dem Schaltbild am Gerät bzw. dieser Anleitung
installiert werden. Dabei sind die be stehenden
Sicherheitsvorschriften zu beachten.
Um die Anforderungen der Schutzklasse II zu erreichen,
müssen entsprechende Installations maßnahmen ergriffen
werden.
Dieses unabhängig montierbare elektronische Gerät dient
der Regelung der Temperatur ausschließlich in trockenen
und ge schlossenen Räumen, mit üblicher Umgebung.
Dieses Gerät entspricht der EN 60730, es arbeitet nach der
Wirkungsweise 1C.
8. ECO-Eingang 2
Über den ECO-Eingang kann die Raumtemperatur (z.B. durch
eine externe Schaltuhr) in einen Energiesparzustand geschal-
tet werden. Die dabei verwendete Temperatur kann im Menü
H7 eingestellt werden. Dieser Zustand wird durch „ECO“
angezeigt. Über die Taste T+/T- kann umgeschaltet werden
zwischen ECO, T+, T-. Eine Änderung der Temperatur mit +
Tasten ist möglich (Anzeige dann T*). Wenn der ECO-Eingang
inaktiv wird, wird auf die Komforttemperatur T+ geregelt
Hinweise: TIMER wird nicht abgeschaltet, ECO-Temperatur
wird entsprechend verzögert aktiviert
Hinweise zum Einstellen
• Die Einstellfunktionen beenden sich automatisch 3 Minuten
nach dem letzten Tastendruck, ohne zu speichern
Sie kehren in die vorher aktive Betriebsart zurück
(T+, T-, T* ECO)
• Eingabe eines Code: mit +– den Wert einstellen -> OK
Bei den Benutzer- und Installateur-Einstellungen werden
beim Aufrufen der Menüpunkte die Kapitelnummern der
Anleitung angegeben z.B. G1 für „T+ Einstellen“ oder H2 für
„Regelungs-Art“
In der Reihenfolge der Nummern können Lücken vor -
kommen
Fehlerbeseitigung
1. Der Regler nimmt keine Eingaben mehr an:
Ist der Zugriffschutz eingeschaltet? (siehe G6)
2. Der Einstellbereich der Temperatur ist begrenzt:
Ist die Temperaturbegrenzung eingestellt (siehe G7)
3. Die Temperaturanzeige ändert sich nicht:
ist Anzeige der Solltemperatur aktiviert (siehe G10)
4. Der Raum wird zu langsam warm:
Die Bodentemperatur wird ggf. durch den Max-Begrenzer
limitiert (siehe H3)
5. Die Raumtemperatur wird zu warm:
Die Bodentemperatur wird ggf. durch den Min-Begrenzer
angehoben (siehe H3)
Elektrischer Anschluss
Anschluss gemäß Schaltbild
Für massiv- und flexible Leiter, Querschnitt 1 bis 2,5 mm
2
Anschluss des Fernfühlers
Zum Betrieb ist ein Fernfühler notwendig. Dieser Fühler soll-
te so montiert werden, dass die zu regelnde Temperatur rich-
tig erfasst werden kann. Der Fühler sollte in einem Schutzrohr
verlegt werden. Dies erleichtert einen späteren Austausch.
Der Fernfühler kann mit einer 2-adrigen Leitung für 230 V bis
ca. 50 m verlängert werden. Enge Parallelführung mit
Netzleitungen z. B. im Kabelkanal, ist zu vermeiden.
6 Technische Daten
Bestellbezeichnung FIT np 3L
Spannungsversorgung 230 V AC 50 HZ (195…253 V)
Temperatur-Einstellbereich 5 °C ... 30 °C; in 0,5 °C Schritten
Temperaturanzeige 0,1 °C Schritte
Ausgang
Relais Schließer, potential-gebunden
Schaltstrom 10mA ... 10(4)A, 230 V~
Ausgangssignal Pulsweitenmodulation (PWM)
oder 2-Punkt (Ein/Aus)
PWM-Zykluszeit einstellbar
Hysterese einstellbar (bei 2-Punkt)
ECO-Eingang z.B. zur Nachtabsenkung über
externe Schaltuhr (230 V Eingang).
Kann bis zu 50 m verlängert werden.
Leistungsaufnahme ~ 1,2 W
Fernfühler F 193 720, Länge 4m, kann bis
50m verlängert werden.
Umgebungstemperatur
Betrieb 0 °C bis 40 °C (ohne Betauung)
Lagerung -20 °C bis 70 °C (ohne Betauung)
Bemessungs-Stoßspannung 4 kV
Temperatur für die
Kugeldruckprüfung 75 ± 2 °C
Spannung und Strom
für Zwecke der EMV-
Störaussendungsprüfungen 230 V, 0,1 A
Schutzart IP 30
Schutzklasse II (siehe Achtung)
Softwareklasse A
Verschmutzungsgrad 2
Gewicht (mit Fernfühler) ~ 280 g
7 Schaltbild / Maße
Fernfühler F 193 720
Achtung: Leitung spannungsfrei schalten
Achtung!
Die Fühlerleitungen führen Netzspannung.
Sensor
ECO
LNN
230V~ 50Hz
L
N
Last /
Load
ECO
20
Ø7,8
Aktuelle Raum-
Temperatur
Es wird geheizt
(Blinkt wenn Unter -
teil nicht verfügbar
(abgezogen, ohne
Spannung))
Betriebsart T+ =
Komforttemperatur
T+ = Komfort-Temp.
T - = Absenk-Temp.
OK = bestätigen
Der Regler soll an einer Stelle im Raum montiert werden, die:
• für die Bedienung leicht zugänglich ist
• frei ist von Vorhängen, Schränken, Regalen etc.
• freie Luftzirkulation ermöglicht
• frei ist von direkter Sonneneinstrahlung
• frei ist von Zugluft (z. B. Öffnen von Fenstern/Türen)
• nicht direkt von der Wärmequelle beeinflusst wird
• nicht an einer Außenwand liegt
• ca. 1,5 m über dem Fußboden liegt
Einbau
in Unterputzdose Ø 60 mm ("55er")
• Bedienteil abziehen
• Blendrahmen abziehen
• Montage in umgekehrter Folge
Achtung!
Montage nur in nichtleitenden
(Kunststoff) Unterputzdosen.
5. Montage
Zum Einführen oder Entfernen eines flexi-
blen Drahtes den Betätiger eindrücken.
Die Drähte müssen so montiert werden, dass der Kunststoff -
streifen als Isolation zur Befestigungsschraube wirkt.
Achtung!
Länge der
Abisolierung
der Drähte
max. 8 mm.

Bedienungsanleitung

Sehen Sie sich hier kostenlos das Handbuch für Eberle FIT np 3L an. Dieses Handbuch fällt unter die Kategorie Thermostate und wurde von 1 Personen mit einem Durchschnitt von 7.1 bewertet. Dieses Handbuch ist in den folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch. Haben Sie eine Frage zum Eberle FIT np 3L oder benötigen Sie Hilfe? Stellen Sie hier Ihre Frage

Brauchen Sie Hilfe?

Haben Sie eine Frage zum Eberle und die Antwort steht nicht im Handbuch? Stellen Sie hier Ihre Frage. Geben Sie eine klare und umfassende Beschreibung des Problems und Ihrer Frage an. Je besser Ihr Problem und Ihre Frage beschrieben sind, desto einfacher ist es für andere Samsung Galaxy A7-Besitzer, Ihnen eine gute Antwort zu geben.

Herbert Ernst • 4-12-2019 Keine Kommentare

Die Heizung lässt sich mit dem Menüpunkt 4 (Heizung aus) unter den Benutzereinstellungen nicht abschalten.

Diese Frage beantworten

Anzahl der Fragen: 1

Eberle FIT np 3L-Spezifikationen

Nachfolgend finden Sie die Produktspezifikationen und die manuellen Spezifikationen zu Eberle FIT np 3L.

Allgemeines
Marke Eberle
Model FIT np 3L
Produkte Thermostat
Sprache Deutsch
Dateityp PDF

Häufig gestellte Fragen

Finden Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht im Handbuch? Vielleicht finden Sie die Antwort auf Ihre Frage in den FAQs zu Eberle FIT np 3L unten.

Ist Ihre Frage nicht aufgeführt? Stellen Sie hier Ihre Frage

Keine Ergebnisse