Siemens WT44W5V0 Bedienungsanleitung

Siemens WT44W5V0
7.8 · 1
PDF Bedienungsanleitung
 · 10 Seiten
Deutsch
BedienungsanleitungSiemens WT44W5V0
8

Installieren

Lieferumfang: Trockner, Gebrauchs- und Aufstellanleitung, Wollekorb (je nach Modell).
Trockner auf Transportschäden prüfen!
Trockner hat ein hohes Gewicht. Nicht allein anheben!
Vorsicht vor scharfen Kanten!
Nicht in frostgefährdetem Raum aufstellen! Gefrierendes Wasser kann zu Schäden führen!
In Zweifelsfällen vom Fachmann anschließen lassen!
Trockner nicht an hervorstehenden Bauteilen (z.B. Tür) anheben - Bruchgefahr!
Trockner aufstellen
Netzstecker muss jederzeit erreichbar sein.
Auf saubere, ebene und feste Aufstellfläche stellen!
Lufteinlass vorn am Trockner freihalten.
Umgebung des Trockners sauberhalten.
Trockner mit Hilfe der Schraubfüße ausrichten.
Wasserwaage verwenden.
Auf keinen Fall Schraubfüße entfernen!
Netzanschluss siehe Sicherheitshinweise a Seite 13.
Vorschriftsgemäß an Wechselstrom-Schutzkontakt-Steckdose anschließen, im Zweifelsfall
Steckdose vom Fachmann überprüfen lassen!
Netzspannung und Spannungsangabe am Geräteschild (a Seite 10) müssen
übereinstimmen!
Anschlusswert und erforderliche Sicherung sind auf dem Geräteschild angegeben.

Frostschutz

Vorbereitung
1. Behälter für Kondenswasser entleeren a Seite 4.
2. Programmwähler auf beliebiges Programm stellen.
3. Taste Start/Stopp wählen a Kondenswasser wird in den Behälter gepumpt.
4. 5 Min. warten, Behälter für Kondenswasser nochmals leeren.
5. Programmwähler auf Aus stellen.

Transport

Vorbereitung des Trockners a siehe Frostschutz.
Trockner aufrecht stehend transportieren.
Nach Transport Trockner zwei Stunden stehen lassen.
Im Trockner befindet sich Restwasser.
Dieses kann bei Schrägstellung des Trockners auslaufen.
1.
Alle Zubehörteile aus
Trommel nehmen.
Trommel muss leer sein!
Lufteinlass freihalten
Sauber und eben
Trockner nicht aufstellen hinter einer Tür oder einer
Schiebetür, die das Öffnen der Tür des Trockners
blockieren oder verhindern könnte! Kinder können
sich so nicht einsperren und in Lebensgefahr
geraten.
2.
Trockner bei Frostge
f
ahr
nicht betreiben!
9

Pflege und Reinigung

Wärmetauscher
Der Wärmetauscher des Trockners wird beim Trocknen automatisch gereinigt, im Anzeigefeld
erscheint Cln. Kondenswasserbehälter während des Reinigungsprozesses nicht herausziehen.
Trocknergehäuse, Bedienblende, Lufteinlass
Mit einem weichen, feuchten Lappen abreiben.
Keine scharfen Reinigungs- und Lösungsmittel verwenden.
Waschmittel- und Reinigerreste sofort entfernen.
Filter im Kondenswasserbehälter
Beim Entleeren des Kondenswasserbehälters wird der Filter automatisch gereinigt.
Filter trotzdem regelmäßig unter fließendem Wasser reinigen a Vermeiden von hartnäckigen
Ablagerungen/Verunreinigungen.
1. Kondenswasserbehälter herausziehen.
2. Filter aus Rastung ziehen.
3. Filter unter fließendem Wasserstrahl oder
in der Geschirrspülmaschine reinigen.
4. Filter einsetzen.
5. Kondenswasserbehälter einschieben bis zum Einrasten.
Trockner nur mit eingesetztem Filter betreiben!
FeuchtigkeitsfühlerDer Trockner ist mit Feuchtigkeitsfühlern aus Edelstahl ausgestattet. Feuchtigkeitsfühler messen den Feuchtegrad der Wäsche. Nach längerer Betriebszeit kann sich auf den Feuchtigkeitsfühlern eine feine Kalkschicht bilden.
1. Tür öffnen.
2. Feuchtigkeitsfühler mit einem angefeuchteten Schwamm mit rauher
Oberfläche reinigen.
Keine Stahlwolle oder Scheuermittel verwenden!
Nur im ausgeschalteten Zustand!
10

Technische Daten

ʠ
Abmessungen (TxBxH) 60 x 60 x 85 cm (Höhe verstellbar)
Gewicht ca. 53 kg
Max. Füllmenge 7 kg
Behälter für Kondenswasser 4,0 l
Anschluss-Spannung 220-240 V
Anschluss-Leistung max. 800 W
Absicherung 10 A
Umgebungstemperatur 5 - 35°C
Erzeugnisnummer
Fertigungsnummer
unterhalb des Einfüllfensters
Das Geräteschild finden Sie auf der Rückseite des Trockners.
ʠ
Trommelinnenbeleuchtung (je nach Modell): Die Trommel wird nach Öffnen oder Schließen
der Tür, sowie nach Programmstart beleuchtet und erlischt selbsttätig.

Verbrauchswerte

Textilien/Programme
Restfeuchte der Textilien nach
dem Schleudern
Trocknungszeit**
Energie-
verbrauch**
Baumwolle 7 kg
Schranktrocken* 1400 U/min (50%) 151 min 1,33 kWh
1000 U/min (60%) 178 min 1,65 kWh
800 U/min (70%) 205 min 1,92 kWh
Bügeltrocken* 1400 U/min (50%) 110 min 0,94 kWh
1000 U/min (60%) 137 min 1,24 kWh
800 U/min (70%) 166 min 1,55 kWh
Pflegeleicht 3,5 kg
Schranktrocken* 800 U/min (40%) 64 min 0,54 kWh
600 U/min (50%) 81 min 0,68 kWh
* Prüfprogramme nach DIN EN 61121
** Die Werte können in Abhängigkeit von Textilart, Zusammensetzung der zu trocknenden Wäsche,
Restfeuchte des Textils sowie Beladungsmenge gegenüber den angegebenen Werten
abweichen.
Textilien/Programme Trocknungszeit Jahresenergieverbrauch
Baumwolle 7 kg / 3,5 kg*
Schranktrocken*** 139 min / Zyklus
212ükWh / Jahr
***Programmeinstellung für Prüfung und Energieetikettierung gemäß Richtlinie 2010/30/EU.

Optionales Zubehör (Über Kundendienst Bestellnummer, je nach Modell)

Verbindungssatz Wasch-Trocken-Säule
Der Trockner kann platzsparend auf eine geeignete Waschmaschine gleicher Tiefe und Breite
gestellt werden. Trockner unbedingt mit diesem Verbindungssatz auf der Waschmaschine
befestigen. WZ 20400: mit ausziehbarer Arbeitsplatte.
Unterbau
Anstelle der Geräte-Abdeckplatte unbedingt eine Blechabdeckung vom Fachmann
montieren lassen.
Podest
Zum besseren Be- und Entladen. Im Auszug befindlicher Korb kann zum Wäschetransport
genutzt werden.
WZ
20410
WZ
20290
WZ
20500
11

Normale Geräusche

Beim Trocknen entstehen durch Kompressor und Pumpe ganz normale Geräusche.
Der Kompressor im Trockner verursacht
von Zeit zu Zeit ein Brummen. Lautstärke
und Tonhöhe können sich dabei
in Abhängigkeit der gewählten
Programme
und des Trocknungsfortschritts
verändern.
Der Kompressor des Trockners wird
zweitweise belüftet, dabei entsteht ein
surrendes Geräusch.
Die automatische Reinigung des Trockners
verursacht ein Klicken.
Das Kondenswasser wird mit einer Pumpe
in den Kondenswasserbehälter gepumpt,
dabei entstehen Pumpgeräusche.
12

Was tun wenn ...

Kann eine Störung nicht selbst behoben werden (z.B. Aus-/Einschalten), wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.
Wir finden immer eine passende Lösung, auch um unnötige Technikerbesuche zu vermeiden. Vertrauen Sie der
Kompetenz des Herstellers und stellen somit sicher, dass die Reparatur von geschulten Servicetechnikern durchgeführt
wird, die mit den Original-Ersatzteilen ausgerüstet sind. Die Kontaktdaten für den nächstgelegenen Kundendienst finden
Sie hier bzw. im beiliegenden Kundendienstverzeichnis:
D 089 21 751 751
A 0810 550 522
Geben Sie bitte dem Kundendienst die Erzeugnisnummer (E-Nr.) und die Fertigungsnummer (FD) des Gerätes an
(unterhalb des Einfüllfensters).
Programmwähler auf Aus stellen und Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
ʠ
Anzeigelampe Start/Stopp leuchtet nicht. Netzstecker eingesteckt?
Programm gewählt? Sicherung der Steckdose überprüfen.
ʠ
Anzeigefeld und Anzeigelampen (je nach
Modell) erlöschen und Taste Start/Stopp
blinkt.
Energiespar-Modus aktiviert a separate
Anleitung für Energiespar-Modus.
ʠ
Symbol ā und Anzeigelampe Start/Stopp
blinken.
Behälter für Kondenswasser entleeren a Seite 4.
Ggf. Filter im Kondenswasserbehälter reinigen a Seite 9.
Trockner transportiert? a 2 Stunden warten und erneut starten.
ʠ
Symbol 4 und Anzeigelampe Start/Stopp
blinken.
Flusensiebe unter fließendem Wasser reinigen a Seite 4.
ʠ
Im Anzeigefeld erscheint Cln. Kein Fehler! Automatische Reinigung des Wärmetauschers.
Kondenswasserbehälter nicht entleeren.
ʠ
Trockner startet nicht. Taste Start/Stopp gewählt?
Tür geschlossen?
Programm eingestellt?
Umgebungstemperatur höher als 5 °C?
ʠ
Wasser tritt aus. Trockner waagerecht ausrichten.
ʠ
Tür öffnet sich selbsttätig. Tür zudrücken bis hörbar eingerastet.
ʠ
Knitterbildung. Beladungsmenge überschritten?
Kleidungsstücke nach Programmende sofort entnehmen, aufhängen und in
Form ziehen.
nicht angepasstes Programm gewählt a Seite 7.
ʠ
Trocknungergebnis ist nicht
zufriedenstellend (Wäsche gefühlt zu
feucht).
Warme Wäsche fühlt sich feuchter an als sie tatsächlich ist!
Gewähltes Programm passt nicht zur Beladung. Anderes
Trocknungsprogramm verwenden oder zusätzlich das Zeitprogramm wählen
a Seite 7.
Feinjustierung des Trocknungsergebnisses verwenden a Seite 1/2.
Feine Kalkschicht auf den Feuchtigkeitsfühlern
a Feuchtigkeitsfühler reinigen a Seite 9.
Programmabbruch, z.B. Behälter voll, Netzausfall, Tür offen oder maximale
Trocknungszeit erreicht.
ʠ
Trocknungszeit zu lang. Flusensiebe unter fließendem Wasser reinigen a Seite 4.
Unzureichende Luftzufuhr a für Luftzirkulation sorgen.
Evtl. Lufteinlass versperrt a Freihalten a Seite 8.
Umgebungstemperatur höher als 35 °C a Lüften.
ʠ
Feuchtigkeit im Raum steigt stark an. Raum ausreichend lüften.
ʠ
Netzausfall. Wäsche sofort aus dem Trockner nehmen und ausbreiten. Wärme kann
entweichen. Vorsicht: Tür, Trommel und Wäsche können heiß sein.
ʠ
Zeitweise zusätzliche Geräusche und
Vibrationen.
Kein Fehler!
Normale Geräusche a Seite 11.
ʠ
Lautes Brummgeräusch für einige
Sekunden.
Kondenswasserbehälter vollständig eingeschoben?
a Kondenswasserbehälter ganz einschieben.
Kein Fehler! Normale Geräusche a Seite 11.
13

Sicherheitshinweise

Notfall
Sofort Netzstecker aus Steckdose ziehen oder Sicherung unterbrechen.
Trockner NUR...
in Innenräumen des Haushalts einsetzen.
zum Trocknen von Textilien verwenden.
Trockner NIE...
für andere Zwecke als oben beschrieben verwenden.
in der Technik oder den Eigenschaften abändern.
Gefahren
Kinder und nicht instruierte Personen dürfen den Trockner nicht benutzen.
Kinder nicht mit dem Trockner unbeaufsichtigt lassen.
Haustiere vom Trockner fernhalten.
Alle Gegenstände aus Taschen der Textilien entfernen.
Besonders auf Feuerzeuge achten a Explosionsgefahr!
Nicht auf Tür lehnen oder setzen a Kippgefahr!
Installation
Lose Leitungen befestigen a Stolpergefahr!
Trockner bei Frostgefahr nicht betreiben.
Netzanschluss
Trockner vorschriftsmäßig an Wechselstrom-Schutzkontakt–Steckdose
anschließen, da sonst Sicherheit nicht gewährleistet.
Leitungsquerschnitt muss ausreichen.
Nur Fehlerstrom–Schutzschalter mit diesem Zeichen verwenden:
Netzstecker und Steckdose müssen zusammenpassen.
Keine Vielfachstecker/–kupplungen und/oder Verlängerungsleitungen
verwenden.
Netzstecker nicht mit feuchten Händen anfassen a Stromschlaggefahr!
Netzstecker nie an Leitung aus Steckdose ziehen.
Netzleitung nicht beschädigen a Stromschlaggefahr!
Betrieb
Füllen Sie nur Wäsche in die Trommel ein.
Bevor Sie den Trockner einschalten - prüfen Sie den Inhalt!
Trockner nicht verwenden, wenn Wäsche mit Lösungsmittel, Öl, Wachs, Fett
oder Farbe in Berührung kam (z.B. Haarfestiger, Nagellackentferner,
Fleckenentferner, Waschbenzin etc.) a Feuer–/Explosionsgefahr!
Gefahr durch Staub (z.B. Kohlenstaub, Mehl): Trockner nicht verwenden
aExplosionsgefahr!
Trockner nicht verwenden, wenn Wäsche Schaumstoff/–gummi enthält a
Elastisches Material kann zerstört werden und Trockner kann durch mögliche
Verformung des Schaumstoffes beschädigt werden
Den Trockner niemals vor Ende des Trockenzyklus ausschalten, es sei denn,
alle Wäschestücke werden rasch entnommen und so ausgebreitet, dass die
Wärme adgegeben werden kann.
Leichte Objekte, wie lange Haare, können in den Lufteinlass des Trockners
gesaugt werden aVerletzungsgefahr!
Trockner nach Programmende ausschalten.
Kondenswasser ist kein Trinkwasser und kann mit Flusen verunreinigt sein!
Defekt
Trockner bei Defekt oder Verdacht auf Defekt nicht verwenden,
Reparatur nur durch Kundendienst.
Trockner mit defekter Netzleitung nicht einsetzen. Defekte Netzleitung nur
durch Kundendienst ersetzen lassen, um Gefahren zu vermeiden.
Ersatzteile
Aus Sicherheitsgründen nur Original–Ersatzteile und –Zubehör verwenden.
Entsorgen
Netzstecker ziehen, danach Netzleitung am Gerät abschneiden.
Bei öffentlicher Entsorgungsstelle entsorgen.
Wärmetauscher enthält vom Kyoto Protokoll erfasstes fluoriertes
Treibhausgas R134a a fachgerecht entsorgen. Füllmenge: 0,22 kg.
Verpackung: Kindern keine Verpackungsteile überlassen
a Erstickungsgefahr!
Alle Materialien sind umweltverträglich und wieder verwendbar.
Umweltgerecht entsorgen.
Gebrauchs-
und Aufstellanleitung
de
Sicherheitshinweise
auf Seite 13 beachten!
Wäsche-
trockner
Trockner erst nach dem Lesen dieser Anleitung
und separater Anleitung für Energiespar-Modus
in Betrieb nehmen!
s

Sehen Sie sich hier kostenlos das Handbuch für Siemens WT44W5V0 an. Dieses Handbuch fällt unter die Kategorie Trockner und wurde von 1 Personen mit einem Durchschnitt von 7.8 bewertet. Dieses Handbuch ist in den folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch. Haben Sie eine Frage zum Siemens WT44W5V0 oder benötigen Sie Hilfe? Stellen Sie hier Ihre Frage

Brauchen Sie Hilfe?

Haben Sie eine Frage zum Siemens und die Antwort steht nicht im Handbuch? Stellen Sie hier Ihre Frage. Geben Sie eine klare und umfassende Beschreibung des Problems und Ihrer Frage an. Je besser Ihr Problem und Ihre Frage beschrieben sind, desto einfacher ist es für andere Siemens -Besitzer, Ihnen eine gute Antwort zu geben.

Anzahl der Fragen: 0

Allgemeines
Siemens
WT44W5V0
Trockner
Deutsch
Benutzerhandbuch (PDF)

Finden Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht im Handbuch? Vielleicht finden Sie die Antwort auf Ihre Frage in den FAQs zu Siemens WT44W5V0 unten.

Ist Ihre Frage nicht aufgeführt? Stellen Sie hier Ihre Frage

Keine Ergebnisse

Bedienungsanleitu.ng

© Copyright 2022 Bedienungsanleitu.ng. Alle Rechte vorbehalten.